Hermann Maier macht mal Urlaub

7. Februar 2002, 18:21
posten

Radeinheiten, Bootsfahrten, Wracktauchen, Fische fangen als Aufbauprogramm

Wien - Während Stephan Eberharter und Co. ihren ersten Einsätzen bei Olympia in Salt Lake City entgegenfiebern, genießt Hermann Maier unter blauem Himmel und und bei strahlendem Sonnenschein seinen Bade-Urlaub an einem weiterhin geheim gehaltenen Ort. Am Donnerstag gab es via Internet das erste Lebenszeichen des "Herminators", der ja wegen seines schweren Motorradunfalls am 24. August die Teilnahme an den Winterspielen abschreiben musste.

Bootsfahrten mit Landsausflug auf einem klapprigen Fahrrad (Hinweis: Hochoffiziell ausgeborgt), Wracktauchen im Atlantik mit Einheimischen, Fische fangen - das sind jene Dinge, mit denen sich der Salzburger bei sommerlichen Temperaturen (an die 30 Gad, 25 Grad Wassertemperatur) die Zeit vertreibt. Bisher geschah dies meist in Begleitung seines Freundes Andy Evers, der auch die auf Maiers Internet-Homepage veröffentlichten Fotos geschossen hat.

Die nächste Zeit muss Maier auf "Commander" Evers verzichten, da dessen Dienste vom ÖSV bei Olympia in Salt Lake City benötigt werden. Der dreifache Weltcup-Gesamtsieger genießt aber weiter seinen Urlaub, da der Heimflug erst für 21. Februar geplant ist. (APA)

Share if you care.