Gericht untersagt Lufthansa abwertende Äußerung gegen Ryanair

7. Februar 2002, 14:40
posten

Köln/Frankfurt - Die Lufthansa hat im monatelang schwelenden Rechtsstreit mit der irischen Billigfluglinie Ryanair eine Niederlage erlitten. Das Kölner Landgericht untersagte der Lufthansa in einer einstweiligen Verfügung eine "verunglimpfende" abwertende Äußerung gegenüber Ryanair.

Ein Gerichtssprecher sagte am Donnerstag in Köln, das Verbot beziehe sich auf eine bestimmte Aussage eines Vorstandsmitglieds der Lufthansa. Dieser habe im Jänner vor Journalisten in München gesagt: "Da gibt es kleine Gesellschaften, die dürfen sich jede Schweinerei erlauben, die es gibt." Ryanair begrüßte die Gerichtsentscheidung. Die Lufthansa wollte keinen Kommentar abgeben.(APA/dpa)

Share if you care.