Swarovski eröffnet neuen Flagshipstore in der Kärntnerstraße

8. Februar 2002, 08:25
posten

Weitere Flächen in Salzburg und Wien gesucht

Wien/Wattens - Die Tiroler Kristallschleiferdynastie Swarovski sucht in Österreich nach Lokalitäten, um weitere eigene Handelsstandorte zu etablieren: Priorität habe derzeit Salzburg, dann die Mariahilfer Straße in Wien. Das sagte am Dienstag Rudolf Wolf, Geschäftsführer der Swarovski Austria Vertriebsgesellschaft, anlässlich der offiziellen Eröffnung des neuen Flagship-Stores in der Wiener Kärntner Straße.

Investiert wurden in den zweigeschoßigen, 500 m² großen Luxustempel 2,2 Mio. Euro (30,3 Mio. S), der Jahresumsatz ist auf 3,3 Mio. EURO kalkuliert. Im Geschäft arbeiten zwölf Verkäufer, die Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Arabisch, Russisch und Chinesisch sprechen. Das teuerste Stück, das angeboten wird, ist der "Alessandro-Mendini-Dome", eine Kristallpyramide um mehr als 36.000 Euro (rund eine halbe Million Schilling).

Neben der Neueröffnung in Wien betreibt Swarovski in Österreich noch einen eigenen Shop in Innsbruck und im Firmensitz in Wattens/Tirol. Weltweit gibt es mehr als 250 Geschäfte in 26 Ländern, wobei 106 davon so genannte Stand-Alone-Lösungen sind. Außer sieben werden alle von der Kristallschleiferdynastie selbst betrieben. (szem; DER STANDARD, Print-Ausgabe, 7.2.2002)

Share if you care.