Viktor Pasulko neuer Teamchef bei ÖFB-EM-Quali-Gegner Moldawien

6. Februar 2002, 17:44
posten

Der ehemalige russische Nationalspieler folgt Alexandru Spiridon

Chisinau - Moldawien, einer von Österreichs Gegnern in der Fußball-EM-Qualifkation, hat mit Viktor Pasulko einen neuen Teamchef präsentiert. Der frühere Nationalspieler der UdSSR tritt die Nachfolge von Alexandru Spiridon an, der seinerseits in der WM-Qualifikation Alexandru Mazura ersetzt hatte. Die Moldawier treffen in der EM-Qualifikationsgruppe 3 neben Österreich auf Tschechien, die Niederlande und Weißrussland.

Pasulkos hohe Ziele

Pasulko setzt sich jedenfalls hohe Ziele. Bei seiner Antritts-Pressekonferenz erklärte der ehemalige Spartak-Moskau-Akteur: "Wir sollten realistisch sein und Moldawiens Platz kennen. Moldawien kann in der Gruppe Dritter werden, aber wir streben sogar nach der Spitze."

Mit Notelf nach Malta

Die Moldawier bestreiten am Wochenende auf Malta ein Vorbereitungsturnier mit Litauen, Jordanien und Gastgeber Malta. Dabei muss der neue Teamchef allerdings improvisieren, denn Sheriff Tiraspol und Zimbru Chisinau, die beiden besten Klubs des Landes, wollten ihre Spieler nicht abstellen. Deshalb berief Pasulko am Mittwoch in seinen ersten Kader sogar Akteure aus der zweiten Liga ein. (APA)

Share if you care.