Fußball-EM 2004 in Gefahr

7. Februar 2002, 18:51
1 Posting

Finanzmarode portugiesische Klubs gefährden Stadionausbau

Lissabon - Die finanziellen Probleme von Benfica sind seit längerer Zeit bekannt und wären eigentlich nichts Besonderes, wenn nicht durch die mangelnde Liquidität des portugiesischen Fußball-Rekordmeisters und anderer Klubs gar die Europameisterschaft 2004 in Gefahr geraten würde. Die Regierung kündigte jedenfalls bereits an, dass bei der Finanzierung des Um- und Neubaus der zehn EM-Stadien über ihre bisherigen Zusagen hinaus keine weiteren Gelder zur Verfügung stehen werden.

Keine zusätzlichen Gelder

Infrastrukturminister Eduardo Ferro Rodrigues, der von der Sozialistischen Partei (PS) vor der Parlamentswahl im März zum neuen Vorsitzenden gewählt worden ist, sprach Klartext: Es gibt nicht mehr, als zugesagt wurde. Bei den regionalen Wahlen im Dezember 2001 hatten die Sozialisten eine Niederlage erlitten, danach erklärte Ministerpräsident Antonio Guterres seinen Rücktritt. Kein Wunder also, dass im Wahlkampf kein Politiker die portugiesischen Steuerzahler mit Zusagen für neue Stadien-Gelder verärgern will.

Hauptstreitpunkt: Estadio Luz in Lissabon

Noch dazu hatte die EU-Kommission Ende Jänner vorgeschlagen, neben Deutschland auch Portugal wegen zu hoher Staatsdefizite zu verwarnen. Höhepunkt der Bau-Streitigkeiten ist nun das Estadio Luz von Benfica, wo am 4. Juli 2004 das EM-Finale ausgetragen werden soll. Dort wurde bereits damit begonnen, Teile des Stadions abzureißen, um mit der Neukonstruktion starten zu können. Allerdings hat Benfica dafür nicht die finanziellen Möglichkeiten und der neue Bürgermeister will sich nicht an die Versprechungen seines Vorgängers halten.

Alternativen

Portugal hatte sich im Oktober 1999 in Aachen bei der Vergabe der Fußball-Europameisterschaft überraschend gegen den Favoriten Spanien und Österreich/Ungarn durchgesetzt. Nun wird bereits gefordert, dass Turnier wieder abzugeben, oder spanische Städte in Grenz-Nähe wie La Coruna oder Vigo miteinzubeziehen. (APA)

Share if you care.