Ford Österreich legte 2001 deutlich zu

6. Februar 2002, 15:30
posten
Wien - Trotz kleiner und härter gewordenem Markt hat Ford Österreich 2001 ein erfolgreiches Jahr hinter sich gebracht. Insgesamt hat die drittgrößte Marke auf dem österreichischen Markt im vergangenen Jahr um gut 300 Fahrzeuge mehr verkauft, der Marktanteil bei den Pkw/Kombis ist um vier Zehntelprozentpunkte geringfügig auf 6,9 Prozent gestiegen, hieß es am Mittwoch bei der Jahrespressekonferenz des Unternehmen in Wien. Weil aber die Autokäufer verstärkt zu teureren Modellen gegriffen haben, ist der Umsatz 2001 um 19 Prozent deutlich auf 414 (348) Mill. Euro geklettert, sagte Fritz Schmutzhart, Generaldirektor der Ford Motor Company (Austria). Vor allem der neue Mondeo sowie der Transit hätten sich im Umsatz entsprechend bemerkbar gemacht. Insgesamt verzeichnete Ford im vergangenen Jahr 23.326 Neuwagenverkäufe. (APA)
Share if you care.