AMD schluckt PDA-Chip-Hersteller Alchemy Semiconductor

6. Februar 2002, 14:45
posten

Konkurrenz für Intels Handheld-Prozessor XScale

Der US-Chiphersteller Advanced Micro Devices (AMD) hat den texanischen Anbieter von PDA-Chips Alchemy Semiconductor gekauft. Alchemy stellt Prozessoren für PDAs, Web Tablets und andere internettaugliche mobile Geräte her. Durch diesen Deal konnte AMD eine Lücke in seinem Portfolio schließen und wird künftig Intels Handheld-Prozessor XScale Konkurrenz machen. Über finazielle Einzelheiten des Kaufes wurde Stillschweigen vereinbart, wie AMD mitteilte.

Mikroprozessoren für mobile Endgeräte

Alchemy Semicondutor entwickelt leistungsfähige, stromsparende MIPS-basierte Mikroprozessoren für mobile Endgeräte. Im Februar des Vorjahres kündigte das Start-up auf der Microsoft Windows Embedded Developers Conference in Las Vegas seinen Au1000 getauften System-on-Chip an, der Intels XScale Konkurrenz machen soll. "Der Markt für Internet-Zugangs-Geräte und Gateways ist eine der größten Wachstumsmöglichkeiten für unsere Industrie", so AMD-Chef Hector Ruiz. Man wolle mit der Übernahme zunehmend auch Lösungen abseits des PC bieten. Zu diesem Zweck habe AMD die "Personal Connectivity Solutions Business Unit" für Nicht-PC-Geräte gegründet. (pte)

Share if you care.