"Ich würde mich nie an eine verheiratete Frau heranmachen"

7. Februar 2002, 11:59
posten

James Brown ist wieder wegen sexualler Belästigung vor Gericht

Los Angeles - Der US-Soulsänger James Brown hat eine Anschuldigung einer ehemaligen Mitarbeiterin wegen sexueller Belästigung zurückgewiesen. "Ich würde mich nie an eine verheiratete Frau heranmachen", "Ich habe sie niemals berührt und sie weiß das", sagte der 68-Jährige am Dienstag vor einem Gericht in Los Angeles.

Die Klägerin beschuldigt ihren früheren Chef, sich ihr wiederholt unsittlich genähert und sie gefeuert zu haben, als sie ihn im Jahr 2000 deswegen anzeigte. Der als "Godfather of Soul" bekannte Musiker war mit Hits wie "I Feel Good" und "Papa's Got A Brand New Bag" berühmt geworden.

"Ich würde niemals eine verheiratete Frau anfassen", beteuerte Brown weiter. Er sei ein Kirchgänger. Das Büro seiner Firma an der Westküste, das die Klägerin geleitet habe, sei ausschließlich aus finanziellen Gründen geschlossen worden, sagte Brown zu Journalisten. Die verheiratete Mutter von drei Kindern hatte im Mai 2000 Klage gegen Brown eingereicht.(APA/Reuters)

Share if you care.