Kurzzeit-Reunion der Talking Heads

6. Februar 2002, 10:24
posten

Für gerade mal zwei Songs - Parallel dazu erscheinen Grateful Deads Versionen von Bob Dylan

Hamburg - Die seit 1991 getrennte US-Band Talking Heads kommt für zwei Songs in der Originalbesetzung zusammen. Wie die Bassistin Tina Weymouth auf der nominell nicht offiziellen Internetseite der Band, talking-heads.net vermeldet, werden sie, David Byrne, Chris Frantz und Jerry Harrison am 18. März bei der Aufnahme in die Rock 'n' Roll Hall Of Fame im New Yorker Waldorf Astoria Hotel auftreten und zwei Lieder aus dem Repertoire der Band spielen. Fans haben zu der geschlossenen Gesellschaft keinen Zutritt, daher der nicht ganz ernst gemeinte Rat: "Such Dir bis dahin einen gut bezahlten Job in der Musikindustrie, dann setzt Dich vielleicht jemand auf die Gästeliste."

Der amerikanische Sänger Bob Dylan kann sich parallel dazu geehrt fühlen, wenn die CD "Postcards Of The Hanging" erscheint, die zehn seiner Songs in der Interpretation der US-Band Grateful Dead hören lässt. Die Live-Aufnahmen wurden nach Informationen des "Rolling Stone" zwischen 1973 und 1990 eingespielt und enthalten unter anderem Klassiker wie "It's All Over Now Baby Blue", "Maggie's Farm" und "All Along The Watchtower". (APA/dpa)

Share if you care.