Basketball: Klosterneuburg im Viertelfinale des Ronchetti-Cups

6. Februar 2002, 19:46
posten

Vorsprung aus dem Heimspiel reichte Hornets - Nächster Gegner: Dynamo Moskau

Budapest - Österreichs Damen-Basketball-Meister und -Cupsieger BK Hornets Klosterneuburg steht erstmals in der Vereinsgeschichte in einem Europacup-Viertelfinale. Die Niederösterreicherinnen verloren zwar das Achtelfinal-Rückspiel im Ronchetti Cup gegen BSE Budapest 53:66 (27:30), doch der 21-Punkte-Polster aus dem 69:48-Erfolg im Heimspiel reichte zum Aufstieg. Mit Klosterneuburg steht erst zum zweiten Mal nach Wels in der Saison 1996/97 eine Klubmannschaft aus Österreich im Europacup unter den letzten Acht.

Knüller im Viertelfinale

Im Viertelfinale treffen die Damen-Meister auf Dynamo Moskau. Die Russen sind am Mittwochabend nach einem 80:74 (38:47)-Sieg gegen Saporoschje (Hinspiel 85:69 für Moskau) mit einem Gesamtscore von 165:143 aufgestiegen.

In der ECR-Runde der letzten Acht wird am 27. Februar und 6. März gespielt. Klosterneuburg bestreitet die erste Begegnung vor heimischem Publikum.

Höllerl erwartet einen "heißen Tanz"

Coach Stefan Höllerl hat sich bereits ein Video von Dynamo Moskau besorgt. Er habe "noch selten eine so gute Mannschaft gesehen", lautet seine Analyse. Die Russinen seien "wesentlich stärker" als Famila Schio (ECR-Gewinner 2001) oder Lavezzini Parma (ECR-Gewinner 2000). Die beiden italienischen Teams waren in der vergangenen Saison zwei der Gruppengegner der Niederösterreicherinnen. Im bevorstehenden Viertelfinale gegen Moskau erwartet Höllerl einen "heißen Tanz". (APA)

  • Dienstag-Ergebnis vom Achtelfinal-Rückspiel des Basketball-Ronchetti-Cups der Damen:

    BSE Budapest - BK Hornets Klosterneuburg 66:53 (30:27)
    Beste Werferinnen für die Hornets: Staudinger 15, Schtschegolewa 12 - Hinspiel 48:69 - damit Klosterneuburg mit dem Gesamtscore von 122:114 im Viertelfinale.

    Share if you care.