US-Schauspielerin Winona Ryder plädierte "nicht schuldig"

6. Februar 2002, 12:57
4 Postings

Girl,Interrupted: Überraschender Auftritt der mutmaßlichen Ladendiebin

Los Angeles - Die zweifach Oscar-nominierte US-Schauspielerin Winona Ryder hat sich im Prozess wegen Ladendiebstahls "nicht schuldig" bekannt. In einem überraschenden Auftritt vor Gericht im kalifornischen Beverly Hills wies die 30-Jährige am Dienstag (Ortszeit) die insgesamt vier Anklagepunkte zurück.

Das Gericht lehnte zudem einen Antrag der Staatsanwaltschaft ab, die Kautionssumme von 20.000 Dollar (23.300 Euro) auf 30.000 Dollar (34.706 Euro/477.567 S) zu erhöhen. Bei einem weiteren Termin am 11. März sollen sich die Vertreter von Anklage und Verteidigung nun auf einen Zeitplan für den Prozess einigen.

Ryder war am vergangenen Freitag formal angeklagt worden. Der Star aus den Streifen "Night on Earth", "Reality Bites" und "Girl, Interrupted" muss sich unter anderem wegen des Diebstahls von Designer-Kleidern im Gesamtwert von fast 5.000 Dollar (5.500 Euro) sowie illegalen Medikamentenbesitzes verantworten. Die Schauspielerin war Mitte Dezember in einer Edelboutique von Beverly Hills ertappt worden, als sie nach Polizeiangaben teure Kleidungsstücke in ihre Tasche steckte, von denen sie zuvor die Preisschilder abgerissen hatte. (APA)

Share if you care.