Karsai: Bildung einer nationalen Armee hat Priorität für Afghanistan

5. Februar 2002, 20:29
posten

Regierungschef: Kämpfe zwischen rivalisierenden Clans haben dies gezeigt - Großbritannien sichert Unterstützung zu

Kabul - Der afghanische Interims-Regierungschef Hamid Karsai hat die Bildung einer nationalen Armee als Priorität für sein Land bezeichnet. Die schweren Kämpfe zwischen rivalisierenden Clans in der vergangenen Woche hätten die Notwendigkeit einer Armee gezeigt, sagte Karsai am Dienstag nach einem Gespräch mit dem britischen Verteidigungsminister Geoff Hoon in Kabul. Nur dadurch könne der Zulauf zu lokalen Stammesführern unterbunden werden. In der ostafghanischen Provinz Paktia waren bei den Kämpfen mehr als 50 Menschen getötet worden.

Hoon sagte Karsai die Unterstützung der britischen Regierung zu. Eine Armee sei das einzige Mittel, Afghanistan auf lange Sicht eine "sichere und stabile Zukunft" zu sichern. Welche Hilfen London beisteuern wolle, sagte Hoon nicht. Nach Schätzungen der afghanischen Übergangsregierung sind zur Verteidigung des Landes 250.000 Rekruten notwendig. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.