Fraunhofer-Institut neuer Lizenznehmer von DivX

5. Februar 2002, 16:41
posten

Beliebter Video-Codec soll in Forschungsprojekten eingesetzt werden

Das deutsche Fraunhofer-Institut ist neuer Lizenznehmer des DivX-Video-Codecs. Damit dürfte der vor allem bei Raubkopierern beliebte Standard auch bei "legalen" Anwendungen den Durchbruch schaffen.

Immer mehr Lizenznehmer

Die DivX-Entwickler von DivXNetworks können sich über immer mehr promintente Lizenznehmer freuen: So haben unter anderem auch das Softwarehaus Blizzard und die Firma Jim Henson Co. eine Lizenz erworben. Blizzard verwendet DivX für die Kodierung seiner Computerspiel-Trailer. Die Jim Henson Co. will das Kompressionsverfahren auf Promotion-CDs zum 25-jährigen Jubiläum de bekannten "Muppet Show" einsetzen.

Nur für die Forschung

Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) in Darmstadt will als Lizenznehmer DivX für Forschungsprojekten einsetzen. So sollen etwa 3D-Bilder interaktiv und in Echtzeit gestreamen werden. Anwendern, so zum Beispiel Studenten die einer Vorlesung im virtuellen Raum folgen, soll in Zukunft eine dreidimensionale Kommunikation im Web ermöglicht werden.(red)

Share if you care.