Robinson besorgt über Asylsuchende in Australien

5. Februar 2002, 16:26
posten

Für Entsendung von UNO-Experten

Genf - Die UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte, Mary Robinson, ist besorgt über die Behandlung der Asylsuchenden in australischen Flüchtlingslagern. Dies betonte sie bei einem Treffen mit dem australischen Außenminister Alexander Downer in Genf vom Montag. Robinson sprach sich für die Entsendung eines UNO-Experten aus, der die Bedingungen der Menschen in den Lagern untersuchen soll, wie eine Sprecherin am Dienstag erklärte. Die australische Regierung wolle den Vorschlag prüfen.

Downer traf sich in Genf auch mit einem Vertreter des UNO-Hochkommissariats für Flüchtlinge (UNHCR). Laut dessen Sprecher bekräftigte die UNO-Organisation ihre Opposition gegenüber der Inhaftierung von Asylsuchenden. Auch die Rückführungsmöglichkeiten afghanischer Flüchtlinge war Thema der Gespräche. (APA/sda)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.