Unverbindlicher Zusammenhalt

17. Oktober 2005, 14:15
1 Posting

Sie kommt nie aus der Mode. Sie schafft Ordnung, wo Chaos herrscht, hält auf lockere Art zusammen, was zu trennen droht, die Büroklammer ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Die unübertroffene Einheit von Form und Funktion macht die Büroklammer zum Klassiker. Auch im Internet-Zeitalter ist sie aus dem modernen Büro-Alltag nicht wegzudenken.

Als ihr Erfinder gilt der Norweger Johan Vaaler, der sie am 12. November 1899 zum Patent anmeldete. Ihre Anfänge gehen jedoch bis zu den Sumerern im Jahre 3000 v. Chr. zurück. Valers Prototyp war noch um einiges runder als die Büroklammer, wie wir sie heute kennen.

1919 startete in Österreich Heinrich Sachs mit seiner Firma die Herstellung von Briefklammern, wie man sie damals nannte und gab ihr jene Form, mit der sie heute noch in jedem Büro zur Minimalausstattung gehört. Sachs, der übrigens auch als Erfinder des Reißnagels gilt, produzierte die Büroklammer mit einem zugespitzten Ende, optimiert für ihren ureigensten Zweck, dem Zusammenhalten von Papier.

Sie wurde zum alltäglichen Gebrauchsobjekt, dabei präsentierte sich die Büroklammer im Laufe der Jahre in vielen Variationen, was Form und Farbe betrifft.(red)

  • Artikelbild
Share if you care.