Was wurde aus ...

6. Februar 2002, 09:30
10 Postings

... dem Bub, der Michel aus Lönneberga war? - Teil II - 5. Februar 2002

In unserer Reihe "Lindgren-Helden heute", in der wir zuletzt die Pippi-Darstellerin Inger Nilsson präsentierten, beantworten wir heute die Leserfrage: "Wie heißt denn eigentlich der Bub, der Michel aus Lönneberga war?"

Der Bub heißt Jan Ohlsson, heute ist er 40, und bereits 1995 erklärte er der Süddeutschen Zeitung , dass er immer noch so schönes blondes Haar hat: "Aber leider wird es immer dünner und dünner. Viel habe ich nicht mehr auf meinem Kopf. Aber wissen Sie was: Obwohl keiner weiß, wie ich heute aussehe, werde ich immer noch von fremden Leuten auf der Straße angesprochen: ,Sind Sie nicht der Emil?'"

Emil? "Ja. Michel heißt Emil auf Schwedisch." Heute ist Jan Ohlsson übrigens Computertechniker, lebt und arbeitet in Uppsala und entwickelt, wie er sagt, "spezielle Computerprogramme für die Verwaltung von Betrieben. Wirtschaftlichkeit, Gehälter und so weiter. Als ich so 15 Jahre alt war, da wollte ich noch unbedingt zum Theater. Aber ich glaube, dass sich kein Mensch jemals für Jan Ohlsson, den dünnhaarigen Erwachsenen, interessiert. Wissen Sie übrigens, dass Klein Ida heute als Friseuse arbeitet?"

Klein Ida, das war das nette kleine Mädchen auf der Fahnenstange! Und heute schneidet sie Haare? Das wird ja immer toller mit den Lebensläufen der Lindgren-Darsteller. Was wurde übrigens aus Hanna Zetterberg (Ronja Räubertochter)? Ein Leser schreibt uns: "Angeblich war sie Abgeordnete der Kommunisten im schwedischen Parlament." Mehr über sie demnächst an dieser Stelle. (cp/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 5.2.2002)

Share if you care.