Boxen: Lewis-Tyson definitiv nicht am 6. April

4. Februar 2002, 17:48
posten

Lewis zu BBC: "Der Termin ist weg vom Fenster"

Miami/London - Der für Anfang April geplante Box-WM-Kampf im Schwergewicht zwischen Lennox Lewis und dem US-Amerikaner Mike Tyson ist endgültig vom Tisch, zumindest für diesen Zeitpunkt. Der britische WBC- und IBF-Weltmeister Lewis erklärte dies in einem Interview mit dem britischen Rundfunk BBC: "Der 6. April als Termin für den Tyson-Fight ist definitiv weg vom Fenster."

Zum wiederholten Male bekundete Lewis seine Absicht, gegen "Iron Mike" kämpfen zu wollen. Doch aus verschiedenen Gründen ist die Realisierung dieses Mega-Fights derzeit ungewisser denn je. Zum einen sieht im Moment Lewis-Trainer Emanuel Steward wenig Grund für Optimismus: "Wir wissen nicht, ob Mike überhaupt fähig ist zu boxen. Dies ist das Problem. Zum anderen wird der britische Weltmeister in zwei Monaten in den Ring steigen." Dies bestätigte Steward am Samstag am Rande des Titelkampfs von Roy Jones jr. im Halbschwergewicht in Miami: "Wir werden am kommenden Sonntag mit dem Training für einen Fight im April beginnen. Es kann sein, dass Lennox gegen einen anderen Boxer kämpfen muss." Als erster Gegner für den Briten wird IBF-Herausforderer Chris Bird gehandelt.(APA/dpa)

Share if you care.