Blur ziehen ins Weltall hinaus

4. Februar 2002, 15:10
1 Posting

Neukomposition der Brit-Popper wird mit Sonde zum Mars reisen und von dort zurück zur Erde geschickt

Paris - Die britische Rockgruppe Blur strebt in sphärische Höhen: Ein Blur-Song mit "eingängigem Refrain" werde im kommenden Jahr an Bord des europäischen Satelliten Mars-Express zum Roten Planeten geschickt und solle von dort aus wieder zurück zur Erde gesandt werden, wie die europäische Raumfahrtagentur ESA mitgeteilt. Die Blur-Melodie wird demnach in eine Software des Bodenfahrzeugs Beagle-2 eingespeist, das im Juni 2003 mit dem Mars-Express in Richtung Mars starten soll. Beagle-2 soll die Blur-Komposition dann jedes Mal als Eingangsmelodie spielen, wenn es zur Erde sendet.

Blur-Bassist Alex James beschrieb den Song als "musikalische Höhlenmalerei, eine schwerfällige, klare Melodie". Wenn alles nach Plan geht, dürfte sie zum ersten Mal um Weihnachten 2003 herum zur Erde gebeamt werden: Dann nämlich soll Mars-Express in der Umlaufbahn um Mars angelangt sein und die Sonde Beagle-2 auf dem Planeten absetzen. Ziel der Mars-Mission ist es, nach Leben auf dem Roten Planeten zu suchen. Beagle-2 soll auf dem Marsboden mit einem Bohrer Proben nehmen. Diese werden dann vor Ort auf ihre mineralischen Beschaffenheit, ihr Alter und ihren Wassergehalt geprüft.(APA)

Share if you care.