Eröffnung des "Forum Culturel Autrichien" in Paris

4. Februar 2002, 14:24
posten

Am 13. Februar eröffnet Ferrero-Waldner das zum Forum verkleinerte Kulturinstitut

Benita Ferrero-Waldner eröffnet Kulturforum in Paris Paris - Das nach dem Verkauf des Pariser Kulturinstituts im vergangenen Herbst gegründete "Österreichische Kulturforum" wird am 13. Februar von Außenministerin Benita Ferrero-Waldner offiziell eröffnet. An der Zeremonie beteiligen sich nach Angaben des Leiters des Kulturforums, Stephan Vavrik, auch die Staatssekretäre für Kunst und Tourismus, Franz Morak (V) und Mares Rossmann (F), sowie Botschafter Anton Prohaska.

"Tag der offenen Tür"

Anlässlich der Eröffnung wird am Sitz des "Kulturforums" in der Avenue de Villars weiters ein "Tag der offenen Tür" veranstaltet. Dabei kann die neue Mediathek der Kultureinrichtung besucht werden, die auch die 25.000 Bände der Bibliothek des ehemaligen Kulturinstituts umfasst.

Von 500 auf 180 Quadratmeter verkleinert

Das Kulturinstitut am Boulevard des Invalides, das für 3,35 Mill. Euro (46,15 Mill. S) an das französische Verteidigungsministerium verkauft wurde, beherbergt nunmehr zwei Stiftungen, die sich bisher im Invalidendom befanden. Das Kulturforum zog Mitte November 2001 in die Räumlichkeiten des Konsulatsgebäudes in der Avenue de Villars um. Die neuen Räumlichkeiten des Kulturforums mit einer Nutzfläche von 180 Quadratmeter - gegenüber den mehr als 500 Quadratmetern des Kulturinstituts - gliedern sich in drei Stockwerke. Eines davon ist der Verwaltung gewidmet, zwei der Unterbringung der Bibliothek und eines Leseraumes. (APA)

Share if you care.