Weltweiter Halbleiterabsatz 2001 um 32 Prozent gesunken

4. Februar 2002, 11:45
posten

Schwerste Krise in der Branchengeschichte

Der weltweite Halbleiterabsatz ist im vergangenen Jahr angesichts der schwersten Krise in der Geschichte der Branche um 32 Prozent auf 139 Milliarden Dollar (161 Milliarden Euro/2,2 Billionen Schilling) eingebrochen. Wie der Branchenverband Semiconductor Industry Association (SIA) am Sonntagabend im kalifornischen San Jose mitteilte, ist der Absatz in den letzten drei Monaten 2001 im Vergleich zum Vorquartal aber nicht mehr weiter zurückgegangen. In den ersten drei Quartalen des Jahres hatte die Branche noch zweistellige Rückgänge bei den Verkaufszahlen erlitten.

Geringer Absatzzuwachs erwartet

Außerhalb Japans beginne die Halbleiter-Nachfrage bei Handy- und Computer-Produzenten weltweit wieder anzuziehen, erklärte SIA-Präsident George Scalise. Daher sei im ersten Quartal 2002 mit einem geringen Anstieg des Absatzes zu rechnen. Dies sei als weiteres Zeichen für die Erholung der Branche zu werten, da die Verkaufszahlen saisonbedingt in den ersten drei Monaten des Jahres üblicherweise leicht zurückgingen. (APA/Reuters)

Share if you care.