Berlin nimmt Abschied von der Knef

2. Februar 2002, 19:15
posten

Trauerfeier in der Gedächtniskirche am Donnerstag - Kondolenzbuch im Rathaus - Grab auf dem Waldfriedhof geplant

Berlin - Mit reger Anteilnahme verabschieden sich die Berliner von Hildegard Knef: Viele Menschen trugen sich am Samstag im Rathaus in ein Kondolenzbuch ein. Als erster unterschrieb der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit. Die Schauspielerin, Sängerin und Autorin Knef war in der Nacht zum Freitag mit 76 Jahren nach langer Krankheit einer Lungenentzündung erlegen. Die Trauerfeier findet kommenden Donnerstag in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche statt, wie Pastorin Sylvia von Kekule bestätigte.

Beigesetzt werden soll Hildegard Knef auf dem Waldfriedhof Berlin-Zehlendorf, kündigte ihr Mann Paul von Schell in der Tageszeitung "B.Z." (Samstagausgabe) an, ohne einen genauen Termin zu nennen. Die Künstlerin, die lange in den USA lebte und erst in den 90er Jahren in ihre Heimatstadt Berlin zurückkehrte, soll nach Presseberichten ein Ehrengrab des Landes bekommen. Als Hommage an den Weltstar ändert auch die kommende Woche beginnende Berlinale ihr Programm und zeigt noch einmal den Knef-Dokumentarfilm "A Woman and a Half". (APA/AP)

Share if you care.