Biathlon: Erstmals Gold für Österreich bei Junioren-WM

2. Februar 2002, 14:45
posten

Der Salzburger Simon Eder siegte in Ridaun über 15 km

Ridnaun/Südtirol - Simon Eder hat am Samstag in Ridnaun (Südtirol) für die erste österreichische Goldmedaille bei einer Biathlon-Junioren-WM gesorgt. Der Salzburger, erblich vorbelastet durch Vater und Trainer Alfred, war im 15 km Bewerb nicht zu schlagen und siegte mit nur einem Fehlschuss vor dem Deutschen Michael Rösch und dem Russen Artem Gussew, die mit 22,3 Sekunden Rückstand zeitgleich ins Ziel kamen.

Bei Eder junior passte alles

Eder junior, der am 23. Februar seinen 19. Geburtstag feiert, musste sich bisher bei den Titelkämpfen im 10 km Sprint mit Platz 35 und über 12,5 km mit Rang 17 begnügen, am Samstag aber passte alles. Bei den weiteren Österreichern lief es hingegen vor allem beim Schießen nicht nach Wunsch: Christian Lengauer-Stockner wurde mit sechs Fehlern 62., Michael Eberharter kam gleich auf zwölf Fahrkarten und landete damit nur auf Rang 73. Vielleicht gibt es am Sonntag im Staffel-Bewerb aber angeregt durch die tolle Leistung von Simon Eder auch bei den Teamkollegen eine Steigerung. (APA)

Ergebnis der Biathlon-Nachwuchs-WM: Junioren, 15 km:

  • 1. Simon Eder (AUT) 42:12,4 (1 Fehlschuss)
  • 2. Michael Rösch (GER) + 22,3 (3) und Artem Gussew (RUS) + 22,3 (2) weiters:
  • 62. Christian Lengauer-Stockner (AUT) + 8:45,0 (6)
  • 73. Michael Eberharter + 10:13,1 (12)
    Share if you care.