Skipringen - Nomalschanze

15. Februar 2002, 11:19
4 Postings

Simon Ammann gewinnt sensationell Gold für die Schweiz - Hannawald und Malysz müssen sich mit Silber und Bronze begnügen - ÖSV-Adler enttäuschend

Park City - Der Schweizer Simon Ammann hat am Sonntag bei den XIX. Olympischen Winterspielen von Salt Lake City die Goldmedaille beim Skisprung-Bewerb von der Normalschanze gewonnen. Im Utah Olympic Park holte er den ersten Skisprung-Olympiasieg für die Schweiz überhaupt. Ammann erreichte eine Gesamtpunktzahl von 269 Zählern und verwies sensationell den Vierschanzen-Tourneesieger Sven Hannawald aus Deutschland und den Polen Adam Malysz auf die Plätze zwei und drei. Bester Österreicher wurde Stefan Horngacher auf Rang elf.

Horngacher bester Ö-Adler

Die österreichischen Skispringer hatten bereits nach dem ersten Durchgang jegliche Medaillenchancen verspielt. Martin Koch lag nach dem ersten Durchgang noch auf Rang neun, rutschte im zweiten jedoch noch auf Platz 14 ab. Die beiden Fixstarter Andreas Widhölzl und Martin Höllwarth belegten abgeschlagen Rang 24 und 25. (APA)

Ergebnis vom Einzel-Bewerb der Skispringer auf der Normalschanze:

1. Simon Ammann (SUI) 269,0 Punkte (98,0-98,5 Meter)
2. Sven Hannawald (GER) 267,5 (97,0-99,0)
3. Adam Malysz (POL) 263 (98,5-98,0)
4. Janne Ahonen (FIN) 261,5 (95,5-98,0)
5. Veli-Matti Lindström (FIN) 253 (95,0-98,5)
6. Matti Hautamäki (FIN) 252,5 (93,0-97,0)
7. Martin Schmitt (GER) 250 (94,5-94,5)
8. Michael Uhrmann (GER) 245 (92,0-95,5)
9. Kazuyoshi Funaki (JAP) 243 (92,0/94,5)
10. Primoz Peterka (SLO) 240,5 (92,5/91,5)
weiter:
11. Stefan Horngacher (AUT) 240 (91,5/93,5)
14. Martin Koch (AUT) 237 (92,5/91,0)
24. Andreas Widhoelzl (AUT) 230,5 (90,5/90,5)
25. Martin Höllwarth (AUT) 228 (90,0/89,0)

Skispringen - Einzel Normalschanze/K 90:

GOLD: Simon Ammann (SUI)

SILBER: Sven Hannawald (GER)

BRONZE: Adam Malysz (POL)

Share if you care.