Große Samstags-Demo zum zweiten Jahrestages der Angelobung der Regierung

1. Februar 2002, 13:41
1 Posting

Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen

Wien - Mit umfangreichen Verkehrsbehinderungen im Bereich der Mariahilfer Straße und der Innenstadt rechnet der ÖAMTC morgen, Samstag. Grund ist die Demonstration der Regierungsgegner anlässlich des zweiten Jahrestages der Angelobung der Regierung. Rund 2.000 Teilnehmer werden erwartet.

Route vom Europaplatz zum Ballhausplatz

Laut ÖAMTC führt die Route vom Europaplatz über die Mariahilfer Straße, die ehemalige "Zweier-Linie" und den Burg-Ring zum Ballhausplatz. Start ist um 15.00 Uhr, von 17.30 bis 20.00 Uhr soll die Abschluss-Kundgebung stattfinden. Längere Sperren soll es nicht geben, der Verkehr werde an den Kreuzungen aber immer wieder für längere Zeit angehalten.

Öffentliche Verkehrsmittel rechnen mit keinen Behinderungen

Die Wiener Linien rechnen nicht mit allzugroßen Behinderungen, Linien sollten nicht eingestellt werden. Allerdings könne es zu Verzögerungen bei den Straßenbahnlinien 5, 6, 49, 1, 2, D und J sowie bei den Buslinien 5A, 13A und 48A geben. Als Alternativen bieten sie die U-Bahnlinien U2 und U3 an.(APA)

Share if you care.