Historiker Götz Aly mit dem Heinrich-Mann- Preis ausgezeichnet

2. Februar 2002, 18:01
posten

In Anerkennung für seine Werke über den Nationalsozialismus und die deutsche Geistesgeschichte

Berlin - Der Publizist und Historiker Götz Aly erhält den diesjährigen Heinrich-Mann-Preis der Berliner Akademie der Künste. Die mit 8.000 Euro (110.082 S) dotierte Auszeichnung werde in Anerkennung für Alys Werke über den Nationalsozialismus und die deutsche Geistesgeschichte verliehen, teilte die Akademie am Donnerstag mit. Mit kritischer Detailgenauigkeit bestehe Aly auf einer Moral des Rechtsstaats und stehe damit dem Namensgeber des Preises besonders nahe, hieß es zur Begründung. Der Jury gehörten die Autoren Urs Widmer, Caroline Neubaur und Walter Boehlich, Preisträger des vergangenen Jahres, an.

Zu den wichtigsten Werken des 1947 in Heidelberg geborenen Aly gehören die Bücher "Macht Geist Wahn. Kontinuitäten deutschen Denkens" (1997) sowie "Endlösung. Völkerverschiebung und der Mord an den europäischen Juden" (1995).

Der Preis wird Aly am 5. Mai in der Akademie der Künste verliehen. (APA/dpa)

Share if you care.