Die Knef ist tot

1. Februar 2002, 22:54
10 Postings

Die letzte der großen Diven ist ihrem langjährigen Lungenleiden erlegen

Berlin - Hildegard Knef ist im Alter von 76 Jahren gestorben - entsprechende Informationen der SFB-Abendschau bestätigte der Chefarzt der Berliner Lungenklinik Heckeshorn, Prof. Robert Loddenkemper. Die Knef starb Freitag um zwei Uhr früh an den Folgen einer akuten Lungenentzündung.

Lange erwartet und dennoch plötzlich

"Gestern Abend war Frau Knef noch völlig fit", sagte ihr behandelnder Arzt, Prof. Loddenkemper. Sie war mit akuter Atemnot in das Berliner Krankenhaus Heckeshorn in der Hauptstadt eingeliefert worden, wo sie am Freitag um zwei Uhr früh an einer akuten Lungenentzündung starb. Die populäre Schauspielerin hatte jahrelang mit Krebs, wegen dem sie mehr als 50 Mal operiert wurde, und einer schweren Atemwegserkrankung zu kämpfen.

Die Künstlerin litt an an einem Lungenemphysem, einer chronischen Aufblähung ihrer Lunge, und dadurch an Kurzatmigkeit beziehungsweise Luftknappheit. Knef lebte in den vergangenen Jahren mit ihrem Mann Paul von Schell am Stadtrand von Berlin. Im Jänner bekam sie noch auf ihren besonderen Wunsch durch Unterstützung des deutschen Bundeskanzlers Gerhard Schröder (SPD) wieder die deutsche Staatsbürgerschaft, die sie bei ihrer ersten Heirat mit dem amerikanischen Offizier Kurt Hirsch abgegeben hatte. Später war sie durch ihre Heirat mit dem englischen Schauspieler David Cameron, von dem sie 1976 geschieden wurde, britische Staatsbürgerin geworden. Trotz ihrer schweren Erkrankungen war sie noch zu Jahresbeginn von großem Tatendrang erfüllt. (APA/dpa)

Share if you care.