Alberto Tomba im Steuerhinterziehungsprozess freigesprochen

31. Jänner 2002, 22:29
posten

Tombas Vater Franco zu Haftstrafe von 16 Monaten verurteilt

Bologna - Der frühere Skistar Alberto Tomba ist am Donnerstag in Bologna vom Vorwurf der Steuerhinterziehung freigesprochen worden. Das Gericht gab sich damit zufrieden, dass Tomba bereits kurz nach Einleitung der Ermittlungen eine Steuernachzahlung von 10 Mrd. Lire (5,16 Mio. Euro/71,1 Mio. S) geleistet hatte.

Tombas Vater Franco zu Haftstrafe von 16 Monaten verurteilt

Staatsanwalt Enrico Cieri, der eine unbedingte Haftstrafe von zehn Monaten für den italienischen Olympiasieger gefordert hatte, hatte den Sportstar angeklagt, weil er Einnahmen von insgesamt 23 Milliarden Lire (11,88 Mio. Euro/163 Mio. S) aus Sponsor-Verträgen zwischen 1990 und 1996 nicht versteuert hatte.

Tombas Vater Franco, dessen Firma den dreifachen Olympiasieger managt, wurde dagegen zu einer bedingten Haftstrafe von 16 Monaten verurteilt, während der frühere Manager Paolo Comellini in allen Anklagepunkten freigesprochen wurde. (APA/Reuters)

Share if you care.