New York will Weltwirtschaftsforum ganz nach Manhattan holen

31. Jänner 2002, 21:59
1 Posting

Davos verzichtete aus Solidarität eigentlich nur für ein Jahr

New York - Die Stadt New York setzt alles daran, das Weltwirtschaftsforum ganz nach New York zu holen. "Wir wollen Sie unbedingt wieder hier haben", sagte Tourismuschefin Cristyne Nicholas am Donnerstag vor Vertretern des Forums. Für das kommende Jahr sei die Entscheidung bereits für Davos gefallen, sagte Nicholas. "Aber wir wollen das Forum 2003, 2004, 2005, 2006". Die Stadt sei stolz, Gastgeberin einer derart prestigeträchtigen Veranstaltung zu sein.

Das Weltwirtschaftsforum findet in diesem Jahr erstmals seit Gründung 1971 nicht in Davos statt. Forumsgründer Klaus Schwab hatte die Veranstaltung aus Solidarität mit den New Yorkern nach den Terroranschlägen vom 11. September nach Manhattan gebracht. Schweizer Beschwerden über die hohen Sicherheitskosten trugen ebenfalls zu der Entscheidung bei. Nach intensiven Verhandlungen mit Bern und finanziellen Zusagen hat das Forum Davos die Tagung mit rund 3.000 Teilnehmern für 2003 wieder zugesagt. Wo das Forum danach stattfinden soll, ist noch nicht entschieden. (APA/dpa)

Share if you care.