Schulessen: Lecker und Gesund

1. Februar 2002, 13:31
posten

Mehr Bio für die Wiener Kids - Demnächst 30 Prozent der Schulgerichte aus biologischen Nahrungsmitteln

Wien - "O Bio mio" für die Kids. Ein weiteres rot-grünes Projekt wird umgesetzt: Demnächst sollen bereits 30 Prozent der Schulgerichte aus biologischen Nahrungsmitteln hergestellt sein. Die ersten Bioessen werden ab Februar ausgeliefert.

"Wir wollen gesunde und schmackhafte Lebensmittel dort präsentieren, wo es am wichtigsten ist, nämlich bei den Kindern", erklärte Konsumentenstadträtin Renate Brauner (SP) am Donnerstag. Und für die grüne Gemeinderätin Sigrid Pilz sind gesund und gut keine Gegensätze mehr: "Man kann auch biologisch so kochen, dass es den Kindern schmeckt."

Laut Pilz soll der Bioanteil im Laufe der Zeit auf 50 Prozent angehoben werden. Und es ist geplant, dass spätestens ab dem kommenden Jahr auch Kindertagesheime in den Genuss der Bio-Offensive kommen. Alters- und Pflegeheime sollen folgen.

Laut SPÖ-Gemeinderätin Sonja Kato wird es in den Schulen an einzelnen Tagen Biomenüs geben, deren Zutaten zu hundert Prozent aus Bioanbau stammen. Laut Kato wird ein Bioessen lediglich zwölf Cent (1,65 Schilling) mehr kosten als eine herkömmliche Mahlzeit. (frei, DER STANDARD Print-Ausgabe 1.2.2002)

Share if you care.