Deutscher Erkundungstrupp in Kenia

31. Jänner 2002, 19:17
1 Posting

Berlin stationiert im Rahmen von "Enduring Freedom" 100 Mann in Mombasa

Berlin - Parallel zum Einsatz seiner Marine in Dschibuti will Deutschland im Rahmen der Anti-Terror-Allianz "Enduring Freedom" nun auch in Kenia Truppen stationieren. Das bestätigte das Verteidigungsministerium in Berlin am Donnerstag. Soldaten eines Erkundungsteams seien bereits in der Hafenstadt Mombasa, um die Eignung des Standorts zu prüfen, sagte ein Sprecher. Die Zeitung "Die Welt" berichtet am Freitag, insgesamt sollten 100 Soldaten in Mombasa stationiert werden, um mit Marineflugzeugen den Schiffsverkehr im Indischen Ozean zu kontrollieren.

Am vergangenen Wochenende waren deutsche Kriegsschiffe im Hafen von Dschibuti eingelaufen, um die Seewege am Horn von Afrika zu sichern und Verbindungslinien von Terroristen zu unterbrechen. Der Rest des Verbands wird bis zum 10. Februar in Dschibuti erwartet. Insgesamt gehören dem Einsatzverband der Bundeswehr 1.800 Soldaten an.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.