Steiermärkische 2001 mit erhöhtem Erträgen

31. Jänner 2002, 14:18
posten

Generaldirektor Kassler: "Konzentration auf den südösterreichischen sowie slowenischen und kroatischen Markt"

Graz - "Durchaus zufrieden" lautete der Tenor der Vorstände der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG hinsichtlich des Geschäftsjahres 2001 bei der Bilanzpressekonferenz am Donnerstag in Graz. Die Betriebserträge erhöhten sich auf 217 Mill. Euro (2,99 Mrd. S). Die Bilanzsumme der AG stieg um 741 Mill. Euro auf 6,69 Mrd. Euro. Generaldirektor Josef Kassler meinte in Richtung Erste Bank, man wolle eigenständig bleiben, "als erfolgreichste Regionalbank im Südosten Österreichs, mit 121 Filialen und 1.400 Mitarbeitern".(APA)

Share if you care.