Simmering "idealster" Standort für neue Müllverbrennungsanlage

31. Jänner 2002, 16:40
posten

Areal zwischen EBS und Donaukanal von Experten als am besten geeignet befunden

Wien - Der idealste Standort für die geplante neue Wiener Müllverbrennungsanlage liegt in Simmering. Das ist das Ergebnis eines Eignungszonentests durch Experten, dessen Ergebnis am Donnerstag bekannt wurde. Demnach ist das Areal zwischen den Entsorgungsbetrieben Simmering (EBS) und dem Donaukanal am besten für den Bau des Ofens geeignet. Knapp hinter dem Testsieger scheinen im Ranking ein ebenfalls in Simmering liegendes Gebiet weiter nördlich sowie Bereiche in Rothneusiedl und Leopoldau auf.

Entscheidung über Standort erst nach Untersuchungen

Die Entscheidung, dass die neue MVA in dem - von den Fachleuten "Simmering-Mitte" genannten - Areal gebaut wird, ist aber noch nicht gefallen. Neben den Gesprächen mit den Anrainern in Simmering startet nun eine eingehende Untersuchung des Testsiegers, der zwölf von zehn möglichen Punkten erhalten hat. Vorgesehen sind demnach umfangreiche Messungen und Bodenuntersuchungen. Von diesen wird viel abhängen: Denn sollte sich herausstellen, dass "Simmering-Mitte" als MVA-Standort doch nicht so ideal ist, wie angenommen, könnte auch ein anderer Kandidat zum Zug kommen, so Kossina.

Die neue Müllverbrennungsanlage soll in Zukunft etwa zwei Drittel des in Wien anfallenden Mülls entsorgen. Die Fertigstellung ist für 2007 vorgesehen. (APA)

Share if you care.