Hynix nun in DRAM-Verhandlungen mit Infineon

31. Jänner 2002, 13:10
posten

Nach dem Scheitern der Gespräche mit Micron wurde neuer möglicher Kooperationspartner für Speicherproduktion gefunden

Nur wenige Tage nach dem Scheitern der Gespräche mit Micron verhandelt Hynix schon mit einem neuen möglichen Kooperationspartner für die DRAM-Produktion. Der neue Wunschpartner soll nach Berichten der japanischen Wirtschaftszeitung "Nihon Keizai Shimbun" Infineon sein. Joint Venture im DRAM-Bereich möglich

Die Zeitung beruft sich auf die Aussagen von Infineon-Chef Ulrich Schumacher, der von Gesprächen mit Hynix über ein mögliches Joint Venture im DRAM-Bereich berichtet. Auch andere Formen einer Allianz wären laut Schumacher denkbar. Die schon mehrmals sicher scheinende Kooperation von Hynix und Micron scheiterte am Kaufpreis.

Die beiden Unternehmen konnten sich nicht über den Wert der hochverschuldeten Hynix einigen. Allerdings hat Micron nach einem erfolgreichen Deal mit Toshiba, das Unternehmen stieg aus der DRAM-Produktion aus und verkaufte an die Amerikaner, schon hohe Investitionen getätigt.(red)

Share if you care.