Umfrage: Spitzenwerte für Bushs Rede "Zur Lage der Nation"

31. Jänner 2002, 12:00
5 Postings

Mehr Effizienz im Kampf gegen Terror als gegen Rezession erwartet

Washington - US-Präsident George W. Bush hat für seine Rede "Zur Lage der Nation" Dienstag Abend Spitzenwerte in den Umfragen erzielt. Laut einer Gallup-Umfrage, die von der Zeitung "USA Today" zitiert wurde, haben nur fünf Prozent der Befragten auf die Ansprache "etwas oder sehr negativ" reagiert. 74 Prozent schätzten die Rede hingegen "sehr positiv", und 20 Prozent "etwas positiv" ein. Mit diesen hohen Werten an Zustimmung liegt Bush klar vor seinem Vorgänger im Weißen Haus, Bill Clinton.

Grundsätzlich bescheinigten nach der Rede 91 Prozent der Befragten dem Präsidenten, das Land "auf dem richtigen Kurs" zu führen. Bei einer Umfrage am vergangenen Wochenende, in den Tagen vor der Ansprache, waren nur 77 Prozent dieser Meinung.

Differenziert fällt aber die Einschätzung bei den verschiedenen Themen aus, die Bush angesprochen hatte. Dem Präsidenten wird deutlich mehr Erfolg im Kampf gegen den Terrorismus als bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Probleme zugetraut. Seine Pläne gegen den Terrorismus werden von 64 Prozent der Befragten als "sehr effektiv" eingestuft, die Vorhaben zur Ankurbelung der Wirtschaft sehen nur 41 Prozent als "sehr effektiv" an.

Die Popularität von Bush ist auch bei den Anhängern der Demokraten sehr hoch: 72 Prozent finden, dass der Republikaner das Land in die richtige Richtung führe. Von den Unabhängigen sind 94 Prozent begeistert über ihren Präsidenten. Und in der eigenen Partei, bei den deklarierten Republikanern, erreicht der Präsident das Traumergebnis von 99 Prozent Zustimmung.(APA)

Share if you care.