Ein Toter bei Geisterfahrerunfall auf der A 9 bei Graz

31. Jänner 2002, 09:59
posten

Auto prallte frontal mit einem Klein-Lkw zusammen

Graz - Bei einem Geisterfahrerunfall ist Donnerstag früh auf der Pyhrnautobahn (A 9) bei Graz ein Autolenker getötet worden. Nach Angaben des ÖAMTC ist ein Pkw frontal mit einem Klein-Lkw aus Kärnten zusammengeprallt, der aus unbekannter Ursache auf der falschen Richtungsfahrbahn unterwegs war.

Geisterfahrt

Für den Pkw-Lenker, der vermutlich aus dem Bezirk Graz-Umgebung stammen dürfte, kam jede Hilfe zu spät: Er verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Der Lkw-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Grazer Unfallkrankenhaus gebracht.

Die folgenschwere Geisterfahrt ereignete sich kurz nach 5.00 Uhr zwischen dem Knoten Graz-West und Schachenwald in Fahrtrichtung Spielfeld. Laut ÖAMTC sind beide Fahrzeuglenker zwischen 40 und 50 Jahre alt. Wie und warum der Lkw-Lenker aus Kärnten auf die falsche Richtungsfahrbahn aufgefahren war, ist noch nicht klar.

Stau auf der Pyhrnautobahn

Die Pyhrnautobahn musste wegen der Bergungsarbeiten für mehr als drei Stunden gesperrt werden. Der Stau reichte über mehrere Kilometer bis zur Auffahrt Seiersberg südlich von Graz zurück. (APA)

Share if you care.