Limp-Bizkit-Gitarrist aus Langeweile ausgestiegen

31. Jänner 2002, 09:55
posten

"Es war wie täglich ins Büro gehen"

Hamburg - Der ehemalige Limp-Bizkit-Gitarrist Wes Borland hat seine Band aus purer Langeweile verlassen. ""Es war wie täglich ins Büro gehen" erklärte der sympatische Musiker in seinem ersten Interview nach der Trennung dem Musiksender MTV: "Ich habe mich so gelangweilt.

Wenn ich weiter gemacht hätte, wäre es nur wegen des Geldes gewesen. Ich glaube der Rest der Band hat es jetzt besser, weil ich nicht mehr alles blockiere." Die anderen Musiker seien zudem nicht seine Freunde gewesen, es habe sich lediglich um eine Arbeitsbeziehung gehandelt, die sich zu einem stinknormalen Job entwickelt habe. Derzeit ist die US-Band noch immer ohne sichtbares Ergebnis auf der Suche nach einem Ersatz für Borland. (APA/dpa)

Share if you care.