Wien unter zehn reichsten EU-Städten

29. Jänner 2002, 19:18
posten

In Beitrittsländern liegen laut Eurostat Prag und Bratislava vorne

Wien/Brüssel - Wien befindet sich unter den zehn reichsten EU-Regionen. Das höchste Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf gibt es in der Londoner City, meldet das EU-Statistikamt Eurostat. Die niedrigste Wirtschaftsleistung unter den 221 untersuchten städtischen EU-Regionen wird für die französischen Überseegebiete Réunion und Guyane sowie die griechische Region Epirus ausgewiesen, die nur 51 Prozent des EU-Durchschnitts (EU-15=100) erreichen. 22 Regionen lagen über dem Schwellenwert von 125 und 46 Regionen unter 75 Prozent.

In dem auf Kaufkraftstandards basierenden Ranking (Werte aus 1999) platzierten sich vier Regionen deutlich vor den anderen: Inner London (242 Prozent des EU-Durchschnitts), Brüssel (217), Luxemburg (186) und Hamburg (183). Wien und Salzburg zählen zu jenen 22 über 125 Prozent liegenden Regionen. Das BIP pro Kopf in Österreich betrug 111 Prozent des EU-Durchschnitts. Bei den EU-Beitrittskandidaten liegt das BIP pro Kopf in 52 der 56 Regionen unter 75 Prozent des EU-Durchschnitts.

Am ärmsten ist die Region Nord-Ost in Rumänien, am reichsten Prag mit 124 Prozent, dahinter folgen Bratislava und Zypern. (APA, DER STANDARD, Printausgabe 30.1.2002)

Share if you care.