CLC-Tochter Camelot baut Mitarbeiter ab

29. Jänner 2002, 16:54
posten
München/Linz/Wien Der defizitäre Call-Center-Betreiber Camelot tele.communication.online AG (München), eine Tochter des ebenfalls börsennotierten oberösterreichischen Call-Center-Betreibers CLC AG (Linz), schließt sein Call-Center in München und kündigt dort 74 Mitarbeiter, teilte die am Neuen Markt in Frankfurt gelistete Camelot am Dienstag mit. Camelot gehört seit November mehrheitlich der österreichischen CLC, die an CLC beteiligte Beko Holding hält auch 5,2 Prozent an Camelot. In den ersten neun Monaten 2001 hatte Camelot bei 11,7 Mill. Euro (161,0 Mrd. S) Umsatz mit 485 Mitarbeitern einen Verlust vor Steuern und Zinsen von 7,35 Mill. Euro hinnehmen müssen. (APA)
Share if you care.