"Sexismusfreie" Bibel?!

29. Jänner 2002, 16:56
1 Posting

Neue englische Übersetzung mit geschlechtsrelevanten Änderungen

Colorado Springs - Die neue von der internationalen Bibelgesellschaft in Auftrag gegebene englische Bibelübersetzung hat eine Reihe von Begriffen eliminiert, die als sexistisch gelten. Als "geschlechtsneutral" wollen die Übersetzer die Ausgabe dennoch nicht bezeichnen. Die Übersetzung unterscheidet sich um sieben Prozent vom Text der vorhergehenden, teilten die Autoren mit. Im April soll das Neue Testament erscheinen.

Die geschlechtsrelevanten Änderungen betreffen etwa Begriffe wie "Kind Gottes" statt "Sohn Gottes" und "Brüder und Schwestern" statt "Brüder". Konservative Kreise protestieren gegen die sprachliche Gleichsetzung der "komplementären" Geschlechter. Larry Lincoln, ein Sprecher der internationalen Bibelgesellschaft meinte, es sei weniger um eine geschlechtsneutrale Übersetzung gegangen, "was eine sehr negative Konnotation hätte", sondern darum, die Bibel verständlicher für die heutige Lesergeneration zu machen. Heute hielten viele die Bibel nicht für wichtig, weil sie das Vokabular nicht verstünden, so Lincoln. So wird in der neuen Übersetzung etwa die Jungfrau Maria nicht "ein Kind erwarten", sondern "schwanger sein".

Die gesamte Neu-Übersetzung wird 2005 erscheinen. Von der aktuellen Version wurden 150 Millionen Exemplare verkauft. (APA)

Share if you care.