Kinderporno-Ring in Frankreich zerschlagen

29. Jänner 2002, 13:37
posten

Insgesamt 30 Verdächtige landesweit festgenommen

Bei einer Großrazzia hat die französische Polizei am Dienstag einen Ring von Kinderporno-Händlern zerschlagen und 30 Verdächtige festgenommen. Nach Angaben der Gendarmerie befand sich die Schaltstelle des Pornorings im westfranzösischen Nantes, wo bereits im Sommer vergangenen Jahres der Drahtzieher verhaftet wurde.

Pornomaterial beschlagnahmt

Die mutmaßlichen Mitglieder wurden Dienstag früh von rund 150 Beamten in Städten in ganz Frankreich festgenommen. In den Wohnungen wurde zahlreiches Pornomaterial beschlagnahmt.

Auf die Spur des Drahtziehers kam die französische Polizei nach einem Hinweis der US-Bundespolizei FBI, von dort führten die Ermittlungen zu den übrigen Verdächtigen. Der 38-jährige hatte mehrere Vergewaltigungen von Kindern zugegeben; in seiner Wohnung in Nantes, die offenbar als Drehscheibe für den Handel in Frankreich diente, lagerten zahlreiche Disketten mit Kinderpornos.

Vor zwei Wochen hatten grausame Enthüllungen über einen Kinderschänderring in Nordfrankreich und Belgien die Ermittler in Atem gehalten. Insgesamt sollen dort 24 Kinder vergewaltigt, prostituiert und zu Pornofilmen gezwungen worden sein, zum Teil von den eigenen Eltern. 15 mutmaßliche Täter wurden inzwischen verhaftet. (APA)

Share if you care.