Windows XP Second Edition noch im Herbst 2002?

29. Jänner 2002, 12:56
10 Postings

Auch umfangreiches Update-Paket für das Betriebssystem wäre denkbar - "Longhorn" soll auf Ende 2003 verschoben werden

Noch in diesem Herbst könnte es vom Microsoft Betriebssystem Windows XP eine Second Edition oder zumindest ein umfangreiches Update-Paket geben. Dies berichten Branchenkenner unter Berufung auf gut informierte Kreise. Der XP-Nachfolger, der derzeit noch unter dem Namen "Longhorn" entwickelt wird, könnte sich damit auf Ende 2003 verschieben.

Die Features von Longhorn

Durch eine Second Edition von Windows XP hätten die Entwickler die Möglichkeit neue Feratures von "Longhorn" schon vor dem eigentlichen Release ausgiebig durchzutesten. Microsoft-Kenner Paul Thurott schreibt auf seiner "Supersite" über eine Reiher neuer Features, die Microsoft-Mitarbeiter in Zusammenhang mit "Longhorn" genannt haben sollen:

So soll es unter anderem DVD-R- und DVD-RAM-Authoring geben. Mit dem Movie Maker 2 will Microsoft multiple Audio- und Video-Track-Unterstützung bei "Longhorn" gewährleisten. Ebenfalls in einer neuen Version soll der Windows Media Player erscheinen; unter dem Namen "Corona" sollen dann "Fast-Stream"-Technologie, 5.1-Sound und HDTV-ähnliche Wiedergabequalität inkludiert sein.

Update ohne Benachrichtigung

Das neue Betriebssystem "Longhorn" soll zudem über eine automatisches Windows-Update verfügen, Anwender sollen bei einem Download vom Microsoft-Server keine Benachrichtigung mehr erhalten. Wie schon öfter angekündigt wird es zu einer stärkeren Verzahnung zwischen lokalen und Web-basierten Diensten (".NET-Strategie") kommen. Diesbezügliche Innovationen werden angeblich unter dem Codenamen "Storage+" entwickelt.(red)

Link

Microsoft

Share if you care.