Börsen-Zeitung: Solbes fordert Frühwarnung wegen deutschem Defizit

29. Jänner 2002, 10:21
posten

Frankfurt/Brüssel - EU-Währungskommissar Pedro Solbes will, dass Deutschland wegen des erhöhten Staatsdefizits formal gemahnt wird. Dies werde Solbes am Mittwoch beim wöchentlichen Arbeitstreffen der EU-Kommissare als Empfehlung der Kommission vorschlagen, berichtete die Börsen-Zeitung unter Berufung auf EU-Kreise am Montag vorab in ihrer Internet-Ausgabe. Die Entscheidung über eine Frühwarnung liegt anschließend beim Rat der EU-Wirtschafts- und Finanzminister, die am 12. Februar unter anderem zur deutschen Finanzplanung Stellung nehmen werden.(APA)

Share if you care.