Illegaler Handel mit Ersatzteilen

29. Jänner 2002, 13:12
2 Postings

... soll Unfälle verursacht haben - Sechs Personen wegen Sicherheitsgefährdung festgenommen

Rom - Der illegale Handel mit defekten oder gefälschten Ersatzteilen für Flugzeuge könnte mehrere Unglücke der vergangenen Jahre verursacht haben. Die italienische Polizei hat sechs Personen, darunter den Leiter der italienischen Gesellschaft Panaviation, unter dem Vorwurf der Gefährdung der Sicherheit des Flugverkehrs festgenommen. Der Skandal, bei dem die italienische Gesellschaft die Fäden gezogen haben soll, führt auch nach Österreich.

Die sechs Personen, darunter zwei Funktionäre der italienischen Fluggesellschaft Meridiana, werden beschuldigt, einen Handel gebrauchter oder gestohlener Ersatzteile für Flugzeuge organisiert zu haben. Die Stücke sollen von Panaviation und ihren amerikanischen Töchtern an Fluggesellschaften mit falschen Garantiescheinen als neue Teile weiterverkauft worden sein.

Die italienischen Ermittler vermuten, dass defekte Ersatzteile der Panaviation die Ursache des Flugunglücks vom 12. November 2001 waren. Dabei war eine Maschine der American Airlines auf den New Yorker Stadtteil Queens gestürzt, 265 Personen kamen ums Leben. Ermittelt wird auch zu einem Absturz einer Dornier 328 der Fluggesellschaft Minerva im Februar 1999. Die Maschine war vor Genua ins Meer gestürzt. Bei dem Unglück waren vier Personen ums Leben gekommen. Sowohl Minerva als auch American Airlines hatten bei Panaviation Ersatzteile gekauft.

Ermittlungen führen nach Österreich

In den vergangenen Monaten hatten die italienischen Behörden über 80.000 verdächtige Ersatzteile beschlagnahmt. Die Ermittlungen gegen die Leiter der Panaviation führen auch nach Österreich. Der Verantwortliche der Gesellschaft, Enzo Fregonese, und seine Tochter Patrizia sollen nach Angaben der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" beträchtliche Summen auf österreichische Bankkonten eingezahlt haben. Die beiden haben laut den Ermittlern führenden Funktionären von Fluggesellschaften Schmiergelder gezahlt haben, um sie überzeugen, Panaviation-Ersatzteile zu kaufen.

In dem Skandal, der Italiens Luftfahrt zutiefst erschüttert, ermittelt nun auch das FBI. Die US-Ermittler haben von ihren italienischen Kollegen genauere Informationen gefordert. Sie wollen Klarheit über die Hintergründe des Unglücks in Queens schaffen. (APA)

Share if you care.