Postraub statt Kredit - Überfall in Wien-Simmering

29. Jänner 2002, 09:59
posten

Unbekannter erbeutete 70.000 Euro

Wien - Ein vorerst unbekannter Mann hat am Montag Abend bei einem Überfall auf das Postamt 1113 Wien in der Mühlsangergasse 6 in Wien-Simmering rund 70.000 Euro (963.221 S) erbeutet. Der als etwa 30 Jahre alt und zirka 1,80 m groß beschriebene Mann hatte - wie berichtet - gegen 18.00 Uhr das Postamt betreten und sich zunächst nach einem Kredit erkundigt. Plötzlich zog er einen Revolver und legte auf den 46-jährigen Kassier Herbert B. aus Simmering an.

Als sich der Angestellte Hilfe suchend an der Postvorstand Michael E. (29) aus dem Bezirk Baden wandte, griff der Unbekannte über das Pult in die Kassenlade, riss Geldscheine an sich und lief davon. Die Alarmfahndung verlief negativ. Der Täter war u.a. mit einer dunklen Jacke und schwarzen Jeans bekleidet und hatte einen Schnurbart. Es dürfte sich den Augenzeugen zufolge um einen Inländer handeln. (APA)

Share if you care.