Israeli kam mit Pistole unbemerkt auf EL Al Maschine

28. Jänner 2002, 21:58
posten

Erst nach Ankunft in den USA entdeckt

Tel Aviv - Trotz ihrer strengen Sicherheitsvorschriften ist es einem Passagier der israelischen Fluggesellschaft El Al gelungen, mit einer Pistole an Bord einer El-Al-Maschine in die USA zu gelangen. Wie die Tageszeitung "Haaretz" am Montag in ihrer online-Ausgabe berichtete, wurde die Waffe erst nach der Ankunft des Passagiers in den USA entdeckt. Nach Angaben der Zeitung wurde daraufhin sofort die Flughafensicherheit in Tel Aviv alarmiert.

Die Überwachung auf dem Ben-Gurion-Flughafen Tel Avivs wurde von israelischer Seite in der Vergangenheit stets als beispielhaft bezeichnet. Im Gegensatz zu anderen Flughäfen werden hier Passagiere nach einem bestimmten Raster befragt. Zahlreiche Fluggäste haben sich über diese Art der Befragung beschwert. Nur in wenigen Fällen werden dagegen die Koffer von Passagieren wirklich sorgfältig kontrolliert.

Vor wenigen Tagen war der Fall eines Südafrikaners bekannt geworden, der Sprengstoff-ähnliches Material in seinem Koffer transportierte. Erst als er selbst das Flugpersonal informierte, wurde der Koffer aus dem Frachtraum entfernt, berichtete die israelische Presse. (APA/dpa)

Share if you care.