In Finnland wird laut Luft gewürgt

28. Jänner 2002, 19:32
posten

Vorrunde zur Luftgitarren-WM

Wien - Luftgitarrenausborgen ist gegen die Spielregeln. Da kennt Valentin Eder nichts: In den Statuten steht klipp und klar, dass Pflicht und Kür auf der "mitgebrachten Luftgitarre" zu absolvieren sind. Und wenn eine Saite reißt? Pech.

Samstagabend bat Eder zur Wien-Vorrunde für die Luftgitarren-Weltmeisterschaft ins für einschlägig-ernsthafte Aktivitäten bekannte Café Carina am Gürtel: Zwei Österreicher sollen am 23. August im finnischen Oulu starten - bis ins Frühjahr wird gesucht.

Rund 20 Kandidaten würgten zu Weezers "Hashpipe" (Pflicht) und einem Stück nach Wahl verrauchte Luft, wanden sich um Instrumente und ließen jede Menge Haare fliegen - schließlich betonte Eder, gehe es auch um Österreichs Ruf als Kulturnation: "Die WM findet bereits zum sechsten Mal statt, aber bisher hat Österreich noch nie Kandidaten nach Finnland geschickt." (rott/DER STANDARD, Print, 29.1.2002)

Share if you care.