Prost-Team vor dem Aus

31. Jänner 2002, 19:06
2 Postings

Keine ausreichenden Bankgarantien der Investoren - Zwangsverwalter erklärt Liquidation

Paris - Dem Formel 1-Team des vierfachen Weltmeisters Alain Prost droht das endgültige Aus. Das Handelsgericht in Versailles sprach am Montag die Liquidation des französischen Rennstalls aus. Die Investoren hätten keine ausreichenden Bankgarantien vorlegen können. Allerdings räumte das Gericht Prost eine Galgenfrist von 15 Tagen ein, in der das Team weiter bestehen könne.

Das Handelsgericht in Versailles hatte im November ein Sanierungsverfahren für das finanziell schwer angeschlagene Unternehmen eingeleitet. Die Schulden des 300 Angestellte umfassenden Teams sollen 30,5 Millionen Euro betragen. Immer wieder war von potenziellen Investoren bzw. Sponsoren aus dem arabischen Raum oder dem Formel 1-Umfeld die Rede, die das Team unterstützen bzw. ganz übernehmen wollten.

Prost gründete sein eigenes Team im Februar 1997. Allerdings blieb der erhoffte Erfolg bisher aus. Im Vorjahr belegte der Rennstall des 46 Jahre alten Franzosen in der Konstrukteurs-Wertung mit vier Punkten nur den neunten von elf Plätzen. Prost hatte seine Fahrerkarriere 1993 nach dem Gewinn seines vierten WM-Titels mit Williams-Renault beendet. Mit 51 Siegen in 199 Rennen war er bis ins Vorjahr der erfolgreichste Pilot, ehe Michael Schumacher diese Bestmarke übertraf.(APA/dpa)

Share if you care.