Kampf gegen maoistische Extremisten in Nepal fordert 25 Tote

28. Jänner 2002, 15:37
posten

Sechsstündiges Gefecht mit Streitkräften

Kathmandu - Im Königreich Nepal hat der Kampf gegen maoistische Extremisten nach offiziellen Angaben vom Montag 25 Menschenleben gefordert. Wie das Verteidigungsministerium mitteilte, wurden im Bezirk Tehrathum im Osten des Landes am Vortag bei einem rund sechsstündigen Gefecht 21 Rebellen von Soldaten erschossen.

Außerdem kamen vier Polizisten im Bezirk Kailali im Westen Nepals ums Leben, als sie mit ihrem Fahrzeug auf eine von den Extremisten gelegte Mine fuhren. Die Rebellen kämpfen seit etwa sechs Jahren für eine kommunistische Republik Nepal. Seitdem starben bei den bewaffneten Auseinandersetzungen etwa 2700 Menschen.(APA/dpa)

Share if you care.