Die Nominierten für den Britischen Filmpreis

28. Jänner 2002, 22:25
6 Postings

12 Mal ist "Moulin Rouge" und 11 Mal "Herr der Ringe" vorgeschlagen - auch "Die Klavierspielerin" ist nominiert

London - Ganze 12 Mal ist das Filmmusical "Moulin Rouge" von Regisseur Baz Luhrmann für die britischen Filmpreise nominiert worden. Die britische Filmakademie teilte in London mit, dass "Der Herr der Ringe" für elf Preise vorgeschlagen, darunter viele der besonders begehrten Preiskategorien, sei. "Harry Potter und der Stein des Weisen" hingegen kann nur acht Nominierungen vorwiegend in technischen Kategorien vorweisen. Die Preise werden am 24. Februar in London verliehen.

Die KonkurrentInnen

Für den Preis als bester Film sind "Der Herr der Ringe", "Moulin Rouge", "Amélie", A Beautiful Mind" und "Shrek" im Rennen. In der Kategorie beste Schauspielerin konkurrieren Judi Dench ("Iris"), Nicole Kidman ("The Others"), Sissy Spacek ("In The Bedroom"), Audrey Toutou ("Amélie") und Renée Zellweger ("Bridget Jones' Diary"). Als beste Schauspieler können Jim Broadbent ("Iris"), Russel Crowe ("A Beautiful Mind"), Ian McKellen ("Der Herr der Ringe"), Kevin Spacey ("The Shipping News") und Tom Wilkinson ("In The Bedroom") auf einen Preis hoffen.

In der Kategorie "nicht englischsprachiger Film" darf auch Michael Hanekes "Die Klavierspielerin" auf einen Preis hoffen. Nominiert sind in dieser Gruppe ebenso "Amelie" von Claudie Ossard und Jean-Pierre Jeunet, "Amores Perros" von Alejandro Gonzalez Inarritu, "Behind the sun" von Arthur CohnlWalter Salles und "Monsoon Wedding" von Caroline Baron und Mira Nair. (APA/dpa/red)

Preisverleihung am 24. Februar

LINK
BAFTA - British Academy of Film and Television Arts
Share if you care.