Gelyncht und angezündet

28. Jänner 2002, 12:17
posten

In Bangladesch wurden Taschendiebe Opfer von Selbstjustiz

Dhaka - In Bangladesch haben Passanten am Montag drei mutmaßliche Taschendiebe gelyncht und deren Leichen anschließend angezündet.

Wie die Polizei am Montag in der Hauptstadt Dhaka mitteilte, hatten die drei Männer in einem belebten Viertel offenbar Geld von einem Geschäftsmann gestohlen. Sie hätten versucht, auf einem Motorrad zu fliehen, seien aber von einer aufgebrachten Menschenmenge gestoppt worden.

Die mutmaßlichen Diebe hätten noch mehrere Schüsse abgefeuert, die den Geschäftsmann verletzt hätten. Nach Angaben des Innenministeriums kommt es in Dhaka bei der steigenden Zahl von Raubüberfällen immer häufiger zu Selbstjustiz. (APA/Reuters)

Share if you care.